• Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

In vielen Kastenwagen ist beim Kauf noch eine Trennwand verbaut. Sie dient der Nutzung als Transportfahrzeug, steht aber dem Gebrauch als Wohnmobil häufig im Weg. In diesem Beitrag erfährst du, unter welchen Voraussetzungen du die Trennwand aus deinem Kastenwagen entfernen darfst.

Vorschriften für Trennwände im Transporter

Besonders wichtig: Vor dem Entfernen der Trennwand musst du klären, ob sie zur Karosseriefestigkeit beiträgt. Am besten fragst du hierfür beim Hersteller nach. Dieser kann dir gegebenenfalls auch sagen, welche Verstärkungen du alternativ anbringen musst. Erkundige dich vorher unbedingt auch beim TÜV, ob das Entfernen der Trennwand in deinem Fall abnahmefähig ist.

Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall klärt in diesem PDF-Dokument über juristische Grundlagen der Be- und Entladung von Fahrzeugen auf. Der folgende Absatz besagt, dass die komplette Trennwand nur bei gewerblichem Transport im Fahrzeug bleiben muss:

Wird ein Pkw oder Pkw-Kombi z. B. von einem Handwerksbetrieb gewerblich zum Transport von Ladungen eingesetzt, unterliegt das Fahrzeug den Bestimmungen der Unfallverhütungsvorschrift „Fahrzeuge“ DGUV Vorschrift 70 (bisher BGV D29) und muss es eine Rückhalteeinrichtung haben. Sie kann zum Beispiel als Trennwand oder als eine andere geeignete bauliche Komponente ausgeführt sein. Belastbarkeit und Anbringung sind seit Januar 2012 in der DIN ISO 27955 geregelt, davor galt die DIN 75410-2.

Quelle: https://www.bghm.de/fileadmin/user_upload/Arbeitsschuetzer/Gesetze_Vorschriften/Informationen/BGHM-I_108.pdf

Wenn das Fahrzeug nur der Personenbeförderung dient, also als Wohnmobil genutzt wird, dann entfällt diese Vorschrift. In diesem Fall musst du lediglich darauf achten, die LKW-Zulassung deines Fahrzeugs in eine Wohnmobil-Zulassung (Fahrzeugklasse M) umwandeln zu lassen.

Betriebserlaubnis: LKW oder Wohnmobil?

Damit sind wir auch schon am entscheidenden Punkt angelangt: Sobald die Fahrzeugart geändert wird, erlischt die Betriebserlaubnis für das betroffene Fahrzeug. Die Trennwand ist dafür ein ausschlaggebendes Kriterium. Sie entscheidet neben anderen Kriterien darüber, ob ein Fahrzeug als LKW oder als Wohnmobil gilt (Fahrzeugarten).

Weitere Kriterien für die Wohnmobil-Zulassung sind in der Verordnung (EU) 2018/858 des Europäischen Parlaments (Absatz 5) aufgeführt:

  • Sitze und Tisch
  • Sitze, die zu Schlafgelegenheiten geändert werden können
  • Kochmöglichkeit
  • Einrichtung zur Unterbringung von Gepäck und sonstigen Gegenständen

Alle genannten Bestandteile müssen fest im Wohnbereich angebracht sein. Nur der Tisch darf so gebaut sein, dass man ihn leicht entfernen kann.

Zur Sicherheit bei der DEKRA nachfragen

Die obenstehenden Angaben sind ohne Gewähr. Sie sollen dir zur Orientierung dienen, bieten jedoch keine hundertprozentige Sicherheit in Bezug auf deinen Einzelfall.

Der Ausbau einer Trennwand ist aufwendig und nur schwer rückgängig zu machen. Daher solltest du dich mit deiner örtlichen Prüfstelle in Verbindung setzen (am besten schriftlich), um eine verbindliche Antwort zu bekommen.

In vielen Fällen ist die DEKRA die nächstgelegene Option für die Hauptuntersuchung deines Fahrzeugs. Gib am besten „TÜV in meiner Nähe“ in eine Suchmaschine deiner Wahl ein und schreibe der passenden Filiale eine Mail mit deinem Anliegen.

Seit 2019 ist Henry zuständig für unseren Blog. Jeder Artikel entsteht in Zusammenarbeit mit Heiko, unserem Camper Ausbau Experten. Er prüft alle Angaben und gibt den Text anschließend frei.