Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:5 min Lesezeit

Wer sich für den Ausbau eines Kastenwagens entscheidet, der steht vor einigen technischen Herausforderungen. Eine davon ist der nachträgliche Einbau eines Fensters. Hier findest du eine schrittweise Anleitung und wertvolle Infos für deine Planung.

Inhalt: Das erwartet dich

Fenster einbauen lassen

Unser Ausbau-Experte Heiko übernimmt den Einbau deines Fensters gerne für dich. Sende uns einfach eine unverbindliche Anfrage.

Kosten: ab 690€

Welches Fenster ist das richtige?

Bei der Auswahl eines Fensters, das zu deinen Bedürfnissen passt, solltest du vier Aspekte im Blick haben:

  1. Größe des Fensters
  2. Preis pro Fenster
  3. Form des Fensters
  4. Öffnungsmechanismus
  5. Zusatzfunktionen

Größe des Fensters

Die Größe des Fensters wählst du am besten in Orientierung am Zweck, den das Fenster später erfüllen soll. Geht es dir darum, dass möglichst viel Licht in den Wohnraum gelangt? Dann entscheide dich für ein möglichst großes Fenster. Soll das Fenster nur für ein wenig Luftzirkulation sorgen? Dann reicht womöglich ein kleineres Modell. Auch für andere Verwendungsarten gilt: Erst Zweck checken, dann Größe wählen.

Preis pro Fenster

Natürlich ist auch der Preis pro Fenster ein ausschlaggebender Faktor. Nimm dir ausreichend Zeit für die Planung deines Campers und entscheide dann, wie viele Fenster du brauchst. Anhand deines Budgets kannst du im Anschluss entscheiden, welche Modelle für dich infrage kommen.

Form des Fensters

Die Form des Fensters ist vor allem Geschmackssache. Es gibt runde und eckige Fenster. Die eckigen Fenster sind nochmal unterteilt in quadratische und rechteckige Varianten. Was trifft deinen Geschmack am besten?

Öffnungsmechanismus

Der Öffnungsmechanismus ist ein besonders wichtiger Aspekt. Diese Optionen gibt es:

Ausstellfenster

Die meisten Selbstausbauer entscheiden sich für ein Ausstellfenster. Hier gibt es Varianten, die sich stufenweise öffnen lassen und solche, die stufenlos verstellbar sind. Die meisten dieser Fenster öffnen nach oben-außen. Du musst also vorsichtig sein, falls sich das Fenster im Laufweg einer Schiebetür befindet.

Dometic Seitz S4 Ausstellfenster

Das rechteckige Ausstellfenster der Marke Dometic ist eines der beliebtesten. Es misst 70x30cm und eignet sich besonders für die Seite gegenüber der Schiebetür.

Schiebefenster

Schiebefenster stehen auch im geöffneten Zustand nicht von der Karosserie ab. Insofern sind sie die sichere Alternative für den Einbau im Laufweg einer Schiebetür.

Dometic Seitz S4 Schiebefenster 

Auch das Schiebefenster von Dometic ist eine gute Wahl. Es ist in verschiedenen Größen zu haben und eignet sich am besten für die Seite des Fahrzeugs, auf der sich die Schiebetür befindet.

Starre Fenster

Starre Fenster kann man nicht öffnen. Sie dienen ausschließlich als zusätzliche Lichtquelle.

Zusatzfunktionen

Zu guter Letzt stehen dir mögliche Zusatzfunktionen zur Auswahl. Das sind die relevantesten Optionen:

  • integriertes Rollo
  • integriertes Fliegengitter
  • getönte Scheiben

Das Ausstellfenster von Dometic* punktet mit zwei Zusatzfunktionen: einem integriertem Rollo und einem verbauten Fliegengitter.

Einkaufsliste: Material & Werkzeug auf einen Blick

Mit Hilfe von Maßband und Marker zeichnest du die Kontur des Fensters an der Karosserie nach. Das Kreppband ist wichtig, um den Lack des Fahrzeugs beim Bohren und Sägen zu schützen.

Mit dem Akkuschrauber und der Stichsäge bekommst du das Loch in die Karosserie. Das Fenster wird mit Hilfe eines Stützrahmens aus Kantholz und des Klebstoffs an der Karosserie befestigt. Anschließend werden die Ränder mit Dichtmasse verschlossen.

Fenster einbauen: Das sind die Kosten

MaterialKosten
Dometic Seitz S4 Ausstellfenster*380 €
Dometic Seitz S4 Schiebefenster*460 €
Akkuschrauber*190 €
Metallbohrer*14 €
Stichsäge*160 €
Metallsägeblatt*16 €
Rostschutzlack*7 €
Silikonentferner*13 €
Kartuschenpistole*9 €
1-Komponentenklebstoff*8 €
Dichtmasse*35€
Kreppband*6 €
Maßband*3 €
Marker*1 €
Kantholz*22 €
Schraubzwinge*6 €
Gesamtkosten mit Ausstellfenster870 €
Gesamtkosten mit Schiebefenster950 €

Anleitung: Fenster einbauen in 4 Schritten

Anzeichnen & bohren

Im ersten Schritt werden die Umrisse des Fensters mit einem Marker an der Karosserie nachgezeichnet. Anschließend muss an allen vier Ecken ein Loch gebohrt werden. An der Markierung entlang wird Kreppband vor dem Sägen Kreppband angebracht.

Aussägen & entgraten

Im zweiten Schritt werden die Umrisse von Bohrung zu Bohrung entlang der Markierung ausgesägt. Die fertigen Löcher sollten dann mit eine Feile entgratet, also von scharfen Kanten, befreit werden. Anschließend werden die Kanten mit Rostschutzmittel behandelt.

Stützrahmen anfertigen

Im dritten Schritt wird ein Stützrahmen angefertigt. Er dient dazu, die nötige Wandstärke für das Fenster zu erreichen. Die einzelnen Kanthölzer werden auf das richtige Maß zugesägt und mit extra langen Schrauben verbunden.

Dann wird der Stützrahmen mit Hilfe des 1-Komponentenklebstoffs an der Karosserie befestigt. Bis der Klebstoff trocken ist, wird der Rahmen mit Schraubzwingen befestigt.

Fenster einbauen & abdichten

Im vierten Schritt wird die vorhandene Gummidichtung des Fensters durch Dichtmasse ergänzt. Diese wird mit Hilfe der Kartuschenpistole einmal um das gesamte Fenster herum eingespritzt.

Nun kann das Fenster eingebaut werden. Dazu werden innerer und äußerer Rahmen eingesetzt und mit den mitgelieferten Schrauben verschraubt.

*Die markierten Textstellen enthalten sogenannte Affiliate-Links. Wenn du eines der von uns beworbenen Produkte kaufst, dann erhalten wir eine Provision.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Biermann Daniel

    Ist ein innere Holzrahmen für Fiat Ducato bei ihnen erhältlich? Mod: 250 Bj 2021
    Vielen Dank im Voraus

    1. Henry

      Lieber Daniel,
      bitte sende uns eine Nachricht über das Kontaktformular (vanreif.de/kontakt). Vielen Dank! 🙂

Schreibe einen Kommentar